szmmctag

  • Blitzlichter !!!

    Nun, mein kleiner "Skandalroman" ist jetzt, schon seit ein paar Tagen als vorab Version, unbearbeitet, bei Bookrix ( NUR bei Bookrix ) erschienen. Warum dieses ganze moralische Gedöns......ich weiß es auch nicht so ganz..........

    Blitzlichter

    Noch kostenlos zu lesen ! Wer will einfach ne Mail schicken........ach ja und nur ab 18 Jahre !!!! Aber ist klar oder ?

  • Entscheidungen und neue Wege.............

    So da bin ich wieder mal......... lach.........inzwischen ist das 1te E-Book erschienen, bin mal gespannt was ihr davon haltet. Titel: Während du schliefst ! ( Es ist ein anderes als vorher bei Bookrix erschienen ist, trotz des gleichen Titels ) Es enthält Gedichte und kurze Texte und ist mehr als Testbuch gedacht :) Ist mehr was für`s Herz :)

    Das eigentliche Buch "Blitzlichter" ist in Überarbeitung, da es dann wohl etwas zu heiß war. Allerdings muß ich auch eine anderweitige Entscheidung treffen. Lange habe ich überlegt, schließlich hatte dieser Titel schon über 2000 Leser ! ( Ok, bin immer noch selber überrascht ) Also habe ich eine Entscheidung getroffen ! Ihr werdet es sicher bald erfahren.

    Nun, so saß ich dann da, dachte mir nichts weiter dabei und was geschah........... plötzlich bekam ich von vollkommen unerwarteter Seite ein Angebot. Damit habe ich dann gar nicht gerechnet. Ein Angebot für einen anderen Verlag, als für Bookrix, zu schreiben. Nun, es kommt wie es kommen sollte, diese Woche habe ich den Autorenvertrag unterschrieben. :) Dort wird dann erstmal ein Titel von mir erscheinen. ( Will erstmal abwarten wie dies alles so läuft etc. )

    Nun steht der 1te Titel also bei Amazon, Thalia in den Listen und ehrlich ist schon ein komisches Gefühl. Kann es selber irgendwie noch nicht glauben.

    http://www.amazon.de/W%C3%A4hrend-schliefst-Lustvolle-Lyrik-mehr-ebook/dp/B00NM86ZRO/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1411720741&sr=8-4&keywords=w%C3%A4hrend+du+schliefst...........

    Würde mich freuen, wenn ihr mal hinein schaut. Denn eure Meinung würde mich interessieren. Wobei das ein oder andere meinen Blogfreunden bekannt sein dürfte.

    Hier auch noch mal einen Auszug:

    .......... Ein Tag wie jeder, ich bin irgendwo, doch du beherrschst meine Gedanken, egal wo ich gehe und stehe. All die Menschen, die Fußgänger hetzen geschäftig an mir vorbei. Gesichter der modernen Welt im täglichen Einerlei. ................Durch dich wird mir kein Weg zu lang, all die Menschen um mich herum, erscheinen mir wie Marionetten in dem Großstadtgetriebe. Wandere ich auch durch Wüsten oder über die Arktis, du, einfach du, bist die Lust in mir......

    So ansonsten dürfte dies wohl die einzigste größere Veränderung sein. In anderen Dingen versuche ich auch neue, andere Wege zu gehen, ob sie erfolgreich sind.........nun ja........wer weiß.

  • Geschichten und was gibt es sonst noch..........

    Hallo liebe Freunde,
    HoM ist wieder zurück, oder wenigstens so langsam. :) Und ja, sicher gäbe es einiges zu berichten, aber wo anfangen und überhaupt. Manches hat sich verändert, Einsichten und Gedanken. Abr sicher, klar, das wichtigste hat sich wohl nicht geändert. Verändert vielleicht schon, doch in anderer Richtung. Werde sicher später darüber erzählen. Manches ist geblieben, jedenfalls nach außen hin, innerlich ja, da hat sich schon einiges verändert. Der Streß ist an manchen Stellen größer geworden, dafür wird an anderer Stelle mehr von meiner Seite gearbeitet, gekämpft, nennt es wie ihr wollt.
    Nun jedenfalls fange ich mal irgendwo an....................eigentlich sollte in der Zwischenzeit mein erstes Verkaufs-E-Book erschienen sein. Alles war fertig, hat sogar schon eine ISBN-Nr. Dann ist der Verlag allerdings davon zurück getreten, eben weil sie sich nicht trauten dies zu veröffentlichen. Ja, ihr habt richtig gelesen. Weil das Buch, erotische Kurzgeschichten, teilweise pornografische Züge enthält. Da bleibt die Frage, oder die Ansicht, das Gewalt mehr denn Sexualität respektiert wird. Ich soll eben die Geschichten umschreiben.
    Auf Nachfrage meinerseits kam dann raus, das mein Verlag, das Buch wohl schon heraus bringen wollte. Allerdings, und jetzt muß ich kurz ausholen, ist es so das laut Vereinbarung, eben jenes E-Book, dann überall verkauft werden soll. Also Amazon, Thalia etc. , und diese haben keinen FSK18 Schutz. Also haben eben diese Verkaufsshops es abgelehnt es so herauszubringen.
    Außerdem bemängelten einige meinen Autorennamen, den ich ebenfalls ändern sollte. Nun gut, jetzt muß ich also mein E-Book umschreiben, eben auf sanftere Töne mit mehr Weichspüler. Daran bin ich noch dran. Stattdessen soll nun E-Book Nr. 2 erscheinen, allerdings mit Gedichten und kurzen Texten. Wenn es denn dann nicht wieder disqualifiziert wird.
    So weit erstmal die Entwicklung zu meiner Schreiberei. Es ist für mich schon ziemlich ungewohnt, das ich überhaupt diesen Schritt wage. Allerdings auch ein Zeichen meiner inneren Veränderung. Hier sind nicht jedefrau davon begeistert, trotzdem werde ich es wohl durch ziehen. So oder so.........................

  • ich, der Träumer........

    Ich, der Träumer 2

    In der Finsternis der Nacht werde ich zu einem Dämon. Du liegst zu meinen Füßen und unterwirfst dich mir. Von leicht erhöhter Stelle betrachte ich dich, wie du mir deinen Körper anbietest. Doch allein in meinem Blick erkennst du diese lustvolle Zartheit und Begierde. Diese Lust ist das sehnsuchtsvolle Feuer, das mich begleitet, eine einsame Romantik zwischen all den funkelnden Gefühlen, die sich an den leuchtenden Sternen wieder spiegeln.

    So liegen meine Hände auf deinen weiblichen Rundungen, streifen über diese weiche Haut. Hülle dich ein in einer Wolke aus zartem Nebel. Und in meiner hungernden Aura begegne ich dir in unsagbaren Erscheinungen. Gleite in und über dich, so das dein Körper sich mit grellen Blitzen erfüllt. Einer Venus gleich spreitzt du deine Schenkel. So bist du es doch, meines Wesens magischer Ort.

    Destomehr tauche ich in dir ein und trinke von deiner Quelle, wandere durch jede Spalte und erkunde jede Höhle. Mit vollgefüllten Segeln schwebt dieses Schiff durch tausendundeiner Nacht. Hier und an jedem Ort, denn du bezwingst diesen feurigen Drachen. Auf das er seine Knie vor dir beugt, ganz atemlos an deinen Lippen saugt. Und aus diesem machtvollen Wesen wird scheinbar dein einfallsreicher Diener und leckt dir alle Pforten, hinterläßt seine feuchten Male, allein die Macht durch dein Erleben entsteht. Dies Dämonschwert erbebt und dir zum Genuß ebenso seine Bahnen dreht, wie die Planeten, die stetig um die Sonne ziehen.

    Dieser harte Stab all die versteckten Orte erlebt, Licht und Schatten entdeckt, und seine lustvolle Energie über dich ergießt. So steht es geschrieben in unausgesprochenen Worten, gehüllt in Finsternis vor meinen Augen.

  • Träumer

    Schwarz, tiefes schwarz, ist meine Nacht. Selbst die leuchtenden Sterne erhellen kaum
    meine Reise durch die Unendlichkeit. Die Unendlichkeit ! Gibt es diese ?
    Bewege mich lautlos zwischen ihnen hindurch. Worte und Begegnung wie wichtig ist wohl dies.
    Mental und lebendig. Unerschöpflich scheint der Weg und die Fantasie, besonders wenn das Ziel noch keinen Namen trägt.
    Ich bin der Träumer, sanft und wild, gierig voller Sehnsucht über das Maß aller Dinge. Ich schließe keine Augen um zu fühlen, denn ich erlebe mit allen Sinnen. Meine Lippen suchen deine Brüste, damit du sie mir anbietest voller Leidenschaft und ganz verspielt. Genau wie ich.
    Deine Nippel fühlen sich so gut an, so wie sie in meinem Mund liegen, und wachsen durch mein saugendes Verlangen. Auf einsamen Bahnen gleite ich mit den Schwingungen des Lebens und nehme die Herausforderung an.
    Spreitze deine Schenkel, meine Küsse sind ruhelose Wanderer, die sich wie das funkelnde Licht nieder setzen. Sich auf deine Haut legen und den Weg frei machen für das feuchte Geschöpf welches du verbirgst. Frei sind auch die Gefühle, doch Jahre der Enthaltsameit haben vorsichtig gemacht. Soviele Sterne und Träume, Fantasien in allen Farben, sind geplatzt. Untergegangen in unerkannter Bedeutungslosigkeit.
    Fremde Wesen, wundervolle Begegnungen, nur aus der Ferne betrachtet. Welten, die nie zuvor gesehen, Rufe aus unendlichen Weiten. Lege gerne mich in deine Arme, besitze deinen Körper. Die Prinzessin erstrahlt im Licht der Sonne ohne Perfektion, dabei blendet sie mich nicht. Und dabei ist es nie zu heiß. In der Dunkelheit überträgt sich keine Hitze, sondern Eis bildet sich hauchdünn um meinen Körper. Schwerelos treibe ich dahin auf der geflügelten Lust.
    Spüre die Energie soweit meine Sinne reichen, vielfältige Welten, Gesichter, die mich auf Lichtbahnen begleiten. Leuchtende Kometen erzählen Geschichten wie sie sich mir unterwirft, oder ich sie besitze. Die Nahrung eines zeitlosen Reisenden. Fast atemlos sauge ich an ihrer Quelle, lege mich vor ihr hin. Ein Rausch der Triebe steigert meine Empfindungen. Doch ungesättigt steuere ich durch die Grenzenlosigkeit.
    Suche die Antwort in den Weiten, die wahre Hingabe und das brennende Feuer im luftleeren Raum. Ich, das verspielte Kind, der hoffnungsvolle Eroberer zwischen hier und jetzt. Ich, der namenlose Träumer. Frech und sanft, immer wieder anders, eine Melodie die immer wieder erklingt und jeder doch anders wahr nimmt. Sehnsucht ist sanft und zart, doch schmerzt sie wohl. Die Sterne leuchten von ihrer Oberfläche herab, doch ihre Wahrheit erkennt man nur von innen. Ganze Planeten,alle Träume erstrahlen in diesem Licht, doch dies alleinereicht wohl nicht. Was zählt ist die innere Lust,der Gleichklang der Begierde.
    So möchte ich mich gerne nieder lassen, dies Feingefühl einer unerforschten Welt erleben. Entdecken was im Verborgenen liegt. Mich hingeben all dem Zauber welches allein durch diese ausdauernde Berührung entsteht. Mich hinreißen oder einfangen, dieser unendlichen Magie erliegen. Ungebändigt.

  • Mache mich wahnsinnig..........

    Mache mich wahnsinnig............

    Ich sehe dich, doch mehr fühle ich, wie deine Zungenspitze so an meinem harten entlang streift. Irgendwie traue ich meinen Augen nicht, denn ich spüre soviel Gefühl an meinem Glied, so wie deine Zunge an meinem Harten entlang gleitet. Du berührst ihn allein mit deiner Zunge im Millimetertempo, fast so als würde sie an ihm haften, gleitet sie rauf und runter. Allein dieses Gefühl dieser Leidenschaft und Lust durchzuckt mein pralles Stück. Er zuckt in unregelmäßiger Form. Meine Augen sehen wie du mich frech angrinst und ihn mit deinen Lippen einfängst. Mit leichten Druck ihn umklammerst, ihn festhälst, gerade mal die Eichel hälst du so in deinem Mund und läßt weiterhin deine Zunge über meine Spitze gleiten. Ich bin mir sicher, du genießt jeden hektischen Atemzug von mir, es spornt dich immer weiter an, ich sehe den Schalk in deinen Augen noch während du ihn ganz langsam in deinen Mund ganz hinein gleiten läßt. Für wenige Sekunden hälst du ihn so, nicht ohne das deine Zunge ihn umkreist, nicht ohne das du tief durch deine Lippen einatmest und an ihn saugst. Um ihn dann wieder ganz langsam zwischen deinen Lippen entweichen zu lassen, aber gerade mal bis zur Spitze. Du läßt ihn nicht mehr los, spielst mit mir. Ich weiß, du wirst versuchen das lange hinzuziehen, die Blitze ziehen durch meinen ganzen Körper, immer wieder kreist deine Zunge über meinen Schaft, vor und zurück und reibt dann über die Spitze. Immer wieder schaust du dabei hinüber zu meinem Gesicht, zu meinem Körper, erkennst meine Lust, hörst mein Stöhnen, siehst wie sich meine Hände in das Bettlaken krampfen und das, was du siehst, spürt man fast förmlich, genießt du in allen Zügen. Und ich weiß, du wirst es so lange hinaus zögern bis ich fast dem Wahnsinn verfalle und ich mich in dich ergieße. Dann werde ich total erschöpft vor dir liegen in meiner Lust dir absolut ergeben.

  • Was zum spielen.........

    Wie eigentlich jedes Jahr, ist schon fast wie ein jährliches Ritual mit ner Menge Spaß, waren wir wieder auf der SpielAction in Essen. Meistens kaufen wir dort ja die Spiele für das ganze Jahr.
    Also auch dieses Mal waren wir dort, dieses mal hatte ich mich aber schon im Vorfeld via Internet über die neuen, oder alten Spiele informiert. Dabei hatte ich mauch schon mal eine Liste gemacht über Spiele, die vielleicht interessant für uns wären. Am Schluß haben wir allerdings eben von dieser Liste nur zwei gekauft. :) Werde mal nach und nach von den Spielen berichten.
    Jedenfalls ist die Ausbeute dann auf 5 Spiele hinaus gelaufen. Eines davon hat sich der Sohnemann ! dann für uns gekauft. Nämlich:

    City of Horrors

    Hierbei müßt ihr die Zombieinvasion überlegen. Das Spiel ist übrigens sehr schön gestaltet, so richtig etwas für Halloween oder dunkle Winterabende. Eine Runde haben wir heute schon gespielt, allerdings erstmal die einfache Version. Denn die Zombies sind überall und kommen von allen Seiten.

    Ansonsten haben wir noch:
    Templer
    Myrmes
    Maharani und Qwixxx gekauft.
    Also die Spieleabende sind wieder mal gesichert.

    Und wie sieht das bei euch so aus. In gemütlicher Runde mit Spieleabende ? Was spielt ihr denn so gerne. Werde demnächst mal auch die anderen Spiele kurz vorstellen. Nachdem wir mal ne Runde gezockt haben :)

    Außerdem, ich konnte es nicht lassen, habe ich mir die neue Hydra für meine Dunkelelfen gegönnt :)

    War eigentlich sonst einer auf der Messe in Essen ?

    Bis bald

  • Endlich,................

    endlich ist es raus. Lange hat es gedauert. Stories of a vampire6: Hexenaufstand

    Und der Vampire ist nicht allein, der durch die Nacht zieht.

    http://www.bookrix.de/_ebook-house-of-mystery-stories-of-a-vampire-6/

    Wilder und heftiger mag dieser Titel sein. Schaut einfach mal rein.

  • Eigentlich...............

    ist mein Kopf so blockiert, meine Gedanken so schwer, dabei würde ich lieber mit dir auf meinem Bett liegen und einfach nur rum knutschen. Doch frage ich mich wo du wohl bist.
    Ich schließe meine Augen und spüre die Kälte um mich. Versuche mir vorzustellen wie meine Hände deine Haut berühren, deinen Körper erkunden, langsam und sanft gleiten meine Finger über dich. Umschlingen dich, dein Haar kitzelt mich und meine Lippen setzen sich auf deinen Hals, deine Brüste drücken sich gegen meinen Oberkörper................spüre deinen Atem an meinem Ohr, wieso bin ich eigentlich so allein mit dieser Leidenschaft für dich..........

  • Im TV gestern........

    sagten Sie in so einem Gesundheitsbericht bezüglich der Hitze inklusive Schwüle, das man pro Stunde ein großes Glas Flüssigkeit, also kein Alk !!!! , zu sich nehmen sollte, oder mindestens drei Liter pro Tag. Nun, ich komme wahrscheinlich nicht mal auf einen Liter. Versuche zwar daran zu denken, aber........kann man sagen, das man es vergisst.

    Zumal habe ich dann vorgestern Nacht einen Krampf in meiner linken Wade bekomme, aber sowas von, das ich jetzt noch, kein Witz, so etwas wie einen Muskelkater dort habe. Wahrscheinlich Magnesiummangel !? Also Sachen gibt es. :)

  • Geht.............

    ......................das Rotkäppchen erstmal wild, verliert der Wolf seine Unschuld !
    Hat er auch so sehr schmutzige Fantasien, beherrscht sie das Feuer. Nichts ist wie es scheint und alles kann sein. Und wieviel Rotkäppchen steckt in dir ?

  • 24 Stunden...........Blog.de neue Bestleistung............

    Liebes Blog.de-Team, also ihr habt euch mal wieder selbst übertroffen. Auch nach fast 24 Stunden kann ich meinen letzten Eintrag nicht lesen. Also, ich meine, den Eintrag, den ich gestern veröffentlicht habe !!! Ich weiß nicht ob andere den lesen können oder nicht, ich kann ihn jedenfalls nicht sehen. Vielleicht erscheint ja er zum Wochenende ? Wärt ihr dann so freundlich das Datum dann noch zu ändern ?

    Außerdem kann ich auch die Einträge von denen die auf meiner FL stehen, kaum verfolgen. Ok, vielleicht haben die alle länger nichts geschrieben !? Obwohl kann nicht sein........ !!

    Eigentlich will ich mich ja nicht ärgern, tue es aber trotzdem. Also Blog-Team, nennt mir doch mal einen Grund warum ich hierfür bezahle ? Warum sollte ich weiter hier schreiben, also etwas schreiben was ich nicht lesen kann und wer weiß ob es bei den anderen klappt.

    Nur zu Info: Heute ist Donnerstag ! Weil ich ja nicht weiß wann dieser Eintrag denn hier bei Blog erscheinen wird.

    Schöne Grüße

    HoM

  • Einen Traum lang

    Einen Traum lang
    Letzte Nacht
    hatte ich einen Traum.
    Du warst bei mir,
    einfach so,
    ohne Grund
    und es war schön.
    Ich hielt dich in meinen Armen,
    draußen regnete es,
    doch wir hatten ja uns.
    Im Hintergrund spielte leise Musik
    und auf deinem Lächeln
    traf leicht der Kerzenschein.
    Zärtlich berührten
    sich unsere Hände.
    Ich streichelte eine Locke
    aus deinem Gesicht.
    Unsere Blicke
    sagten mehr
    als tausend Worte.
    Wir küßten uns sanft
    ein paar Sekunden,
    spürte deinen Herzschlag
    für ein paar Stunden,
    die eine Ewigkeit dauerten
    und die doch
    so schnell vergingen.
    Nichts,
    absolut nichts
    konnte diese Stunden zerstören.
    Du warst da,
    bei mir,
    einfach so,
    einen Traum lang.

  • I would like to kiss Sasha Grey...........

    Also da gibt es ja dieses Lied, die Mädels werden es ja vielleicht eher kennen. „ Robert de Niro is waiting „. Nun also, würde ich so ein Lied schreiben würde es sicher „ I would like to kiss Sasha Grey“ heißen. Moment mal, denken sicher jetzt einige von euch, das ist doch die, die in diesen bestimmten körperlichen Filmen mitspielt. Ja, das ist wohl wahr und jetzt habt ihr euch ebenso geoutet, wenigstens einen dieser körperlichen Filme geschaut zu haben.

    Aber jetzt mal ehrlich, es geht mir ja weniger um diese Filme, da könnte ich den geforderten Leistungsansprüchen sowieso nicht stand halten und wollte es auch gar nicht. Auch geht es mir weniger um das körperliche Erscheinungsbild in diesem Fall was sich da präsentiert. Wichtiger ist ja was man daraus macht und wie. Ist jedenfalls das was für mich zählt. Was nützt mir die Taube auf dem Dach, die ich dann nur anglotzen kann. Dann spiele ich doch lieber mit dem Spatz und habe so richtig Spaß, dann wird sie sowieso zu meiner Taube.

    Aber zurück zum Thema. Vielmehr geht es mir um ihre Erscheinung. Ihre natürliche Erscheinung. Dieses verhaltene rockige, und ich weiß das sie ebenso sehr wie ich auf gute, harte Rockmusik steht, Art, die tief unter ihrer Haut steckt. Dies in Kombination mit diesen anmutigen Blick, worunter immer ein Lächeln versteckt ist, genauso wie die Art, wie sie so ihre Sachen macht, die sie halt so macht. Ich glaube das ist Verführung pur. Also könnte gut sein. Ich meine, sie macht das was ihr gefällt. Jetzt gerade hat sie wieder ein Buch geschrieben. Nein, ich habe es noch nicht gelesen, nur die Kritik.
    Jedenfalls, ich weiß ja, das sie diesen Song niemals hören würde, geschweige ja, das hier lesen. Sie kann ja auch kein deutsch. Obwohl sie wohl sehr schlau ist. Einser Abitur und so.
    Ok, jedenfalls habe ich mir ja so gedacht, da wir ja alle Internettechnisch überwacht werden, so von der Ntirgendwas, da könnte das ja schon auffallen. Also bei Ntirgendwas, nicht beim FBI und hoffentlich schon gar nicht bei der Merkel, und wenn die das jetzt also bemerken, kommt ja sicher auch auf die Wörter an, vielleicht könnten die das dann weiter leiten. Also an Sasha Grey.
    Allerdings, um mich jetzt richtig bemerkbar zu machen, brauche ich natürlich die richtigen Wörter. Oder werden wir über Tags überwacht ? Na ja egal, notfalls muß beides herhalten. Vielleicht irgendwie so in der Art „ Sasha Grey is the greatest sexbomb“ . Obwohl könnte das jetzt natürlich bei Sasha wieder falsch ankommen, das sie denkt mir ginge es nur um das eine. Ok, bißchen ja schon, aber nicht nur. Besser würde mir da glaube ich „ Let me be your fantasy, let me be your teddybear“ gefallen. Nur halt sich das sicher die falschen Worte. Also um mich bemerkbar zu machen. Aber wie wäre es denn damit: „If I feel your breath at my skin, my body explode in a dangerous game „. Da wären ja schon zwei auffallende Wörter drin. Oder ? Natürlich könnte sie sich auch fragen, was für gefährliche Spiele ich da wohl im Sinn hatte. Obwohl, etwas rockig klingt es schon, oder ?

    Also, ich weiß wirklich nicht. Warum ist das mit dem küssen so schwer ? „ If we kiss each other, a firework increases to the sky, the rocket climbs upward, more highly“. Ob das wohl besser ist ? Anderseits was mag sie wohl denken, wenn sie sowas hört ? Nachher steht die NCirgendwas bei mir vor der Tür, und ich habe dann schneller die Hände in Handschellen, ok, vielleicht steht sie ja darauf. Obwohl die NCirgendwas Typen würden mich schon stören. Andererseits denke ich mal, mit so ein Mädel, so richtig Spaß kann ich eigentlich ja auch mit euch haben. Ich glaube, dafür muß ich nicht unbedingt Ncirgendwas auffällig werden. Hoffe jetzt mal so. Ich glaube, da ist das küssen auch wirklich einfacher und aufregend kann es in jedem Fall werden. :)

    I would like to kiss Sasha Grey.
    She is the greatest sexbomb.
    I would like be her fantasy,
    I would like be her teddybear.
    If I feel her breath at my skin,
    my body explode in a dangerous game.
    If we kiss each other,
    a firework increases to the sky,
    the rocket climbs upward, more highly.

    PS: Den Originaltext durfte ich dann nicht posten, because it is at 18 :)

  • "Dirty writing" gesperrt..............

    Nun, also hat sich wohl alle Überlegung erledigt, denn anscheinend ist die Gruppe "Dirty writing" nun seitens Blog komplett gesperrt worden. Jedenfalls komme ich als Moderator selber nicht mehr rein, bzw. kann keinen der Einträge mehr lesen.

    Was man davon zuhalten hat, sei jedem selber überlassen. Zumal es hier ja nicht nur um erotische Geschichten ging, sondern auch um das schreiben an sich und all die Fragen die mit dem Thema verbunden waren. Dies hat sich dann wohl erledigt.

    Für alle, die trotzdem gerne weiter meine Geschichten/Bücher lesen wollen, können mir gerne ne Mail schicken, ist dies noch erlaubt ?, oder einfach bei Bookrix schauen. ( Autor: House-of-Mystery )

    So, ich werde jetzt mal hier in der untergehenden Sonne ein Bier trinken. Hat sonst jemand Lust ? Hier auf der Terrasse ist es echt gerade angenehm. Was macht ihr heute abend noch ?

    Also, liebe Freunde,

    bis bald, wie sagte der rosarote Panther..........heut ist nicht aller Tage Abend.........

  • Wie ihr seht......

    habe ich angefangen aufzuräumen. Zuerst in meiner FL und auch in meinen Einträgen ( Dort habe ich gerade erst angefangen ). Und bin auch sonst noch nicht fertig. Einiges soll sich noch ändern. Wir werden sehen..............

  • Wird Zeit....

    das ich meinen Blog mal aufräume. Einträge sowie auch mal meine FL. Irgendwie muß sich was ändern. Hier und überhaupt..........

  • Selbstansichten 1.......

    Ich glaube, ich bin ein Mensch, der teilweise schon viel Aufmerksamkeit braucht. Nicht immer, aber immer wieder in bestimmten Situationen. Oder gefühlsmäßigen Zuständen. Ohne dies fehlt mir etwas, ja, oft geht es mir dann so gar noch schlechter als vorher. Oft ist es aber auch so, das dies niemand wirklich erfüllen kann, oder mir geben. Was mir durchaus bewußt ist.
    Das ist mir absolut unangenehm, sogar peinlich. Macht es mich doch nicht unabhängig, mehr noch verletzbar. Und ja, es ist auch nicht perfekt in meinem Sinne. Für mich ist es wie ein Makel an mir, etwas was eigentlich nicht sein darf oder sollte. Und doch sagt es ziemlich viel über mich aus, über meine Gefühle und mehr............

  • Films of my youth 2: Es kann nur einen geben........

    und dabei spreche ich nicht von dem Highländer. Der wurde später in Serienform kopiert.

    Könnt ihr euch noch erinnern, welchen Film ihr das erste Mal im Fernsehen gesehen habt ? Also, ich meine, wo ihr, eure Familie, den ersten Fernseher bekommen habt. Oder ihr das erste Mal bewußt wahr genommen habt, das da so ein Kasten ist, wo Filme drinnen laufen ?
    Ich weiß es noch ganz genau. Es war "Dschungelboy" . Ich sehe noch genau noch die Szene vor mir, wie der "neue" ( ? ) Fernseher aufgestellt wurde, angeschlossen und als er anging, lief " Dschungelboy". Natürlich in schwarzweiß. ( Ich verbitte mir jetzt alle Kommentare, ja ich weiß, ich bin schon so alt :) ) Warum hieß der eigentlich Schungelboy ? War es doch ein Junge aus Indien und irgendwie verband ich Dschungel mehr mit Afrika.
    Später dann als wir die Programme dann erstmal durchgescheckt hatten, kamen noch Dick und Doof dazu. Oder Jerry Lewis ! Wußtest ihr das einen Film mit Jerry Lewis und Dean Martin gibt, der erst ab 18 Jahre, dann später ab 16 Jahre ist ? Frage mich allerdings keiner warum.

    Nun später kamen dann die "House-of-Mystery" Highlights in filmischer Form von " Dracula ".
    Oft kopiert, in allen Sparten, aber ehrlich, ganz ehrlich, es kann nur einen geben, der Dracula für alle Zeiten verkörpert hat. Christopher Lee ist für mich der einzigste wahre Dracula. Egal ob Dracula oder Blut für Dracula, niemand verkörpert diese Rolle für mich so perfekt. Obwohl C.L. auch einige andere Rollen gespielt hat und nicht nur in Gruselfilmen.

  • Trophisches Fieber

    Tropisches Fieber
    Sie steht am Balkon
    und ihre Sinne
    verlieren sich am Horizont.
    Der Pulsschlag des Blutes
    läßt sie wie
    im Fieber
    sehnsüchtig in die
    kommende Nacht schauen.
    Die schwüle Hitze
    schlägt auf sie
    wie eine unendlose
    Erschöpfung nieder.
    Monotoner Laut
    eines sich langsam
    drehenden Ventilators
    verführt sie in
    eine geistige Erregung.
    Sie schließt die Augen,
    fühlt den Ausbruch
    ihrer eigenen Sinnlichkeit
    und sie läßt sich
    in einen Traum
    hinüber gleiten.
    Mit den Schwingen
    ihres Traumes
    bewegt sie sich auf
    und nieder,
    sie läßt die Zärtlichkeit
    ganz sanft wie
    den Wind
    über ihren Körper
    streichen.
    So fühlt sie
    als ob sie auf
    einer Wolke
    aus lauter kleinen
    Federn schwebe.
    Der etwas kühlere Nachtwind
    weht über den Balkon
    hinein
    und er formt sich
    zu einem schemenhaften
    Geist,
    der sich über sie beugt.
    Ihr Blut erhitzt sich
    durch den Atem
    jener tropischen Nacht,
    der sich
    auf ihre Lippen
    nieder setzt.
    Ein exotischer Mond
    wirft unbemerkt
    seinen Schleier um sie,
    während sie sich
    in weißen Leinentüchern
    wälzt.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.